Agility vs. Therapiehund

 

Das vergangene Wochenende hatte es wieder in sich. Pearl und ich hatten unseren Zweitstart im Agility in Hartberg und konnten den 3. Platz erreichen. Jack und ich hatten unsere Therapiehund-Abschlussprüfung in Ottendorf/Gleisdorf. Die hattte es wirklich in sich. Jetzt dürfen wir uns die nächsten Wochen entspannen.

Pearl und ich hatten unseren Zweitstart im Agility in Hartberg beim netten Richter R. Smolnig. Es fand auch Pearl's Zweitvermessung statt, die bestätigte, dass sie ein Medium Hund ist. *freu* Pearl mochte anscheinend den Richter sehr und ließ sich alles ohne Probleme gefallen. Tapfere Maus! =)

 

Mit dabei waren Moni mit Jenny, Anita mit Heiko und Rosa mit Fly und Amor. Danke nochmal Rosa fürs mitnehmen, helfen bei der Parcourbesichtigung und mitfilmen!! Danke du bist die Beste!!!! =)

 

Beim A-Lauf haben wir uns wieder Zeit gelassen und die Zonen verinnerlicht. Leider waren die Geräte dort nicht mehr die Besten. Die Wippe kippte sehr langsam, daher sprang Pearl noch bevor sie ganz unten war ab. (5 Fehler) Unseren ersten Jumping konnten wir mit 0 Fehler und Bestzeit gewinnen. *stolzbin* Der machte uns auch richtig Spaß und schön langsam trauen wir uns auch mal "Gas" zu geben. Insgesamt konnten wir den 3. Platz erreichen und Pearl bekam ihren ersten Pokal mit Leckerlies überreicht.

 

Fazit: Agility Turnier gehen macht Spaß!! ;-)

 

Für Jack und mich hieß es am Sonntag früh aufstehen und bereit machen für die Abschlussprüfung. Jetzt wurde es wirklich ernst. Es kamen zwei wirklich strenge Richterinnen aus Wien, um die angehenden Therapiehunde zu prüfen. Insgesamt waren nur noch 4 Teams von den 8 ursprüglichen Teams  die zur Prüfung antraten. Wir  waren die Letzten, mussten den ganzen Vormittag zusehen und unsere Nervösität stieg immer weiter an. Das erste Team ist leider unverständlicherweise gleich durchgefallen :-( und das 2. Team gerade so durchgekommen, was uns nicht wirklich beruhigte. Romana und Bodo waren direkt vor uns dran und meisterten die Prüfung als bestes Team. Gratuliere euch! Wir konnten zwar mit unseren Tricks, der Rollstuhlettikette und Jack's Wesen überzeugen, aber durch unsere Anspannung waren einige Übungen nicht gut. Jack konnte allerdings überzeugen und wir BESTANDEN die Prüfung.

 

Die Prüfung war für mich persönlich die schwierigste und anstrengenste Prüfung, die ich je hatte. *keinscherz* Jetzt bin ich froh, es hinter mir zu haben und die nächsten Wochen werden Jack und ich uns einmal richtig von den letzten Tagen erholen. =)

 

Danke Romana fürs mitnehmen und fürs gut zureden!! ;-)

Therapiehundteams nach der Prüfung, danke Verena Riegler-Ziegler fürs Foto
Therapiehundteams nach der Prüfung, danke Verena Riegler-Ziegler fürs Foto

Kommentar schreiben

Kommentare: 0